Meine Herzensbilder Einsätze

herzensbilder.ch schenkt Familien von schwerkranken, behinderten oder viel zu früh geborenen Kindern ein kostenloses Foto-Shooting mit einem Profi-Fotografen.

Wir kommen oft dann,wenn Welten in 1001 Stücke brechen.Wir kommen oft dann,wenn es dunkler wird als man es sich je vorstellen konnte.Wir kommen oft dann,wenn nichts mehr geht.
Es ist eine Hebamme, die sich bei herzensbilder.ch meldet. Bei ihnen auf der Station sei ein Paar, welches erfahren habe, dass ihr Baby im Mamabauch verstorben sei. Sie würden sich von Herzen Bilder ihres Sohnes wünschen. Wäre es möglich, diesem tapferen Paar Herzensbilder zu schenken?, schreibt sie.
Manchmal muss es zwei Einsätze geben bei einer Familie.Es sind Ausnahmen.Aber manchmal tobt der Sturm, der schon da war, plötzlich unendlichst heftig. Wird zu einem Orkan. Plötzlich wird der Boden, der unter den Füssen war, so brüchig und wackelig.
Es ist eine Hebamme, die sich bei herzensbilder.ch meldet. Bei uns auf der Station ist ein Paar, welches sich wünschen würde, dass ihr Herzensbilder ihres Sternenkindes macht. Es ist ihr erstes Kind, das nun kurz vor dem Geburtstermin verstorben ist. Die Geburtseinleitung wurde bereits begonnen.
Eine Freundin von mir hat die Diagnose Krebs erhalten, ihre Kinder waren damals genau ein Jahr alt die beiden Kleinen und der grössere drei Jahre alt. Mittlerweile hat die Mama die Chemotherapie und die Bestrahlung hinter sich. Nun steht ihr eine weitere Operation bevor.
Es ist eine unendlich tapfere Mama, die sich bei herzensbilder.ch meldet. Ihr Baby, ihr kleiner Corsin, ist im Mamabauch verstorben, kurz bevor er hätte zur Welt kommen sollen. Nun wird die Geburt eingeleitet.
Es ist eine kostbare Nachbarin, die sich bei herzensbilder.ch meldet. Ihre Nachbarin, Mama zweier Kinder, sei bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt.
So viel hat sie doch zusammen mit ihrem Sohn in den vergangenen Jahren durchgestanden. So getost hat es in ihrem Leben nach der Diagnose bösartiger Hirntumor bei Kay. Ein Orkan folgte, der unendlichst viel Kraft brauchte.
Einsatz bei einem Sternenbaby
Dean, der Sohn der anderen Mama, hatte einen Herzfehler. Die Ärzte gaben ihm keine grossen Überlebenschancen, eine grosse OP stand bevor. Doch Dean kämpfte und kämpft noch immer.
Die Mama schreibt: Guten Tag, wir haben letzte Nacht unsere Yael Nina geboren, drei Tage vor ihrem Geburtstermin, doch ihr Herz hat nicht geschlagen. Nun möchten wir noch eine Erinnerung haben von unserer süssen Tochter. Wäre das möglich ?
Am Anfang schien ausser ein wenige Schwierigkeiten beim Atmen alles gut zu sein, doch dann entdeckte man, dass Yael eine schwere Hirnblutung erlitten hat und nun eine Cerebral Parese hat.
Unsere Grosse, Yael, wird drei Jahre alt. Sie musste von Anfang an kämpfen, war auf der Neonatologie und entwickelte sich danach auffällig.
Es ist und war so viel, was diese unendlich tapfere Mama schaffen musste und noch immer schaffen muss.